Wohnen H

By 1. Januar 2015Januar 13th, 2021Ausgewählte Arbeiten

Wohnen H

Die Sanierung und Erweiterung des Stadthauses im Zentrum der Altstadt von Schweinfurt ist bestimmt durch die Zeit, die besonderen Bedingungen des Umfeldes, die Nutzungsanforderungen, die Struktur des Gebäudes und seine logische Anordnung, die Angemessenheit der Mittel, das Material als Werkstoff, die Einfachheit und die Klarheit durch Beschränkung der Materialien. Das denkmalgeschützte Hauptgebäude wurde erhalten und unter modernen und energetischen Gesichtspunkten saniert. Rückwärtig wurden die Bestandsbauten rückgebaut und ein zweigeschossiger Erweiterungsbau mit einer vorgehängten Betonfassade wurde deutlich als moderne Ergänzung erkennbar im historischen Kontext eingefügt. Im historischen Bestandshaus wurde ein „Neubau“ aus dämmendem Ziegelmauerwerk eingefügt, die historische Fassade grundlegend saniert. Der Entwurf transformiert die vorherrschende Satteldachbebauung der historischen Umgebung in der historischen Altstadt zu einer neuen Struktur, die sich in das vorhandene Gefüge eingliedert und durch das eingesetzte Material absetzt. Ziel war, die Blockrandbebauung wiederherzustellen, „dahinter“ im Innenhof soll viel Grünraum erzeugen wie möglich. Das „vorherrschende Satteldach“ – als ortstypische Bauweise, wird aufgenommen – und mittels der Fassadenstruktur überzogen. Geparkt wird in einer „von außen versteckten“ Garage, die ebenfalls mit der Fassadenhaut überzogen wurde.

Maßnahme: Sanierung und Erweiterung eines Stadthauses

Typologie: Wohngebäude

Bauherr: privat

Standort: Schweinfurt

© Copyright hjparchitekten