Jakob-Riedinger-Haus Würzburg

By 1. März 2015Januar 14th, 2021Wettbewerb

Jakob-Riedinger-Haus Würzburg

Der vorliegende Entwurf besteht aus zwei autark funktionierenden Gebäuden: Wohnpflegeheim sowie Mensa mit Mittagsbetreuung. Das Wohnpflegeheim besteht aus drei ineinandergeschobenen, sich nach Westen zurückstaffelnden Gebäudevolumen. Diese Staffelung schafft gegliederte Außenräume und spiegelt sich in der Organisation der Nutzungen im Inneren wider. Der mittlere Baukörper beherbergt öffentliche und gemeinschaftliche Nutzungen, in den Baukörpern an den Rändern befinden sich die Wohngruppen.

Die sich an allen Seiten einschneidenden Loggien schaffen eine dauerhafte Präsenz der Landschaft im Gebäude. Die damit verbundene Idee der Aktivierung aller Sinne über Licht, Luft, Wind, Düfte, Kälte, Wärme etc. soll allen Bewohner:innen die Möglichkeit geben, ihre unmittelbare Wohnumgebung so intensiv wie möglich wahrzunehmen. Gleichzeitig wird die Vielfalt an differenzierten Aufenthaltsräumen mit unterschiedlichen Qualitäten erhöht.

Die Mensa mit ihren Räumen für die Mittagsbetreuung ist als städtebaulicher Ankerpunkt für das gesamte Gebiet zu verstehen und reagiert durch ihre beiden Eingänge auf unterschiedlichen Niveaus auf die vorhandene Topographie. Wie auch das Jakob-Riedinger-Haus ist die Mensa barrierefrei erschließbar.

Ergebnis: 1. Preis

Maßnahme: Neubau eines Wohnheims

Typologie: Pflegeeinrichtung

Bauherr: Bezirk Unterfranken

Standort: Würzburg

Projektpartner: Lützow 7 Müller Wehberg Landschaftsarchitekten PartG mbB

© Copyright hjparchitekten